Display-Advertising umfasst alle Arten von Online-Marketing, bei der grafische Werbemittel, also Videos, Bilder und Animationen, verwendet werden. Diese gehört zu den beliebtesten Formen der Werbung im Internet.

Da der durchschnittliche Internet-Nutzer jeden Tag hunderten von Display-Anzeigen ausgesetzt ist , haben die meisten gelernt, Display Anzeigen anzuschauen ohne sie wirklich zu sehen - dies wird als Bannerblindheit bezeichnet. Bannerblindheit bedeutet Internet-Nutzer konzentrieren sich auf den Inhalt einer Seite und ignorieren die Werbung. Dies gilt vor allem für helle, blinkende Anzeigen und Anzeigen, die in keinem Zusammenhang mit dem Website-Inhalt stehen.

Da Display-Anzeigen eine niedrigere Click-Through-Rate als Textanzeigen haben, zeifeln viele Vermarkter ihre Wirksamkeit als Werkzeug zum Erzeugen von Umsatz an. Zur gleichen Zeit jedoch erkennen Vermarkter die Beiträge, die Banner-Anzeigen machen, um die ungestützte Markenbekanntheit eines Unternehmens zu steigern. Diese ist wichtig, da sie zum zukünftigen Umsatz beiträgt, wenn Web-Surfer sich an die Werbung erinnern, die sie gesehen haben - auch wenn sie sie noch nie angeklickt haben. Ungestützte Markenbekanntheit ist auch ein wichtiger Indikator für die Markendominanz . Es besteht eine hohe Korrelation zwischen bloßem Bewusstsein und Marktanteil. Wenn die Leute einkaufen, beginnen sie mit den Marken, die sie kennen.

Die Wirksamkeit von Display-Anzeigen wird durch ihre Größe und Lage auf einer bestimmten Web-Seite bestimmt. Die Leute lesen Web-Seiten in einem "F- Muster ", beschränken also ihren Fokus, je weiter sie nach unten scrollen. Leser konzentrieren sich auf den Inhalt an der Spitze einer Seite , lesen sie ein wenig weiter unten, geben sie auf und gehen zurück an den Anfang der Seite. Dies bedeutet, dass die Display- Anzeigen, die auf der ober- und oberen rechten Seite einer Website angezeigt werden, eine höhere Sichtbarkeit als Anzeigen auf der linken Seite oder unteren Seite haben.

Bei der Erstellung von Display-Anzeigen können Marketer ihre Click-Through-Raten optimieren, indem sie die wirkungsvollsten Praktiken beachten, wie z.B.:

Halten Sie es einfach, Unordnung vermeiden. Versuchen Sie nicht, eine Display-Anzeige als Ersatz für den Besuch Ihrer Website zu verwenden. Wählen Sie Komplementärfarben, die bei dem Besucher Aufmerksamkeit erregen. Markieren Sie ein konkretes Angebot.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Ihre Display-Anzeigen nicht Instant-Click-Throughs erzeugen. Wie bei jedem Werbeformat, ist es wichtig, mit verschiedenen Designs, Inhalten und Angeboten zu experimentieren, um zu bestimmen, was am besten für Ihr Unternehmen ist.

Unsere Dozenten

 

Anmelden

Kontakt

SemProCon

Gleimstr. 35

10437 Berlin

Germany

Telefon: +49 (0)30 633 700 50

Telefax: +49 (0)30 633 700 49

E-Mail: info@semprocon.com

Webseite: http://www.semprocon.com

Über uns

SemProCon ist ein junges Internet- und Technologieunternehmen aus Berlin. Gegründet im Jahr 2010 reichen unsere Wurzeln sogar bis in das Jahr 1998 zurück.

Die gebündelte und vielseitige Erfahrung aus über 10 Jahren kontinuierlichem Aufbau und Betrieb verschiedener Webplattformen bilden das Fundament unseres heutigen Unternehmens.

Folgen Sie uns auf: